2. Generalversammlung und Elterninfo

Am 6. September fand in der Swissporarena die 2. Generalversammlung statt. Unter den Anwesenden weilte auch Hans Meyer, Präsident des Vereins FCL.

Geleitet wurde die Veranstaltung durch Thomas Bluntschli, dem Verinspräsidenten. Zur Wiederwahl stand der ganze Vorstand. Alle Mitglieder wurden in ihrem Amt bestätigt. Das geplante Budget wurde auf gleichem Niveau gehalten. In der vergangen Saison konnte dieses knapp nicht erreicht werden. Nur dank Reduktion auf der Ausgabenseite konnte letztlich doch ein ausgeglichenes Budget erzielt werden.

Zur Abstimmung standen auch zwei Anpssungen der Statuten. Eine wurde vom Verein gutgeheissen. Bei der zweiten Anpassung haben die Spielerinnen noch Änderungen gewünscht. Diese Änderungen werden nun im Vorstand diskutiert und an der nächsten GV zur Abstimmung gebracht.

Sponsoren sind notwendig
Die Vereinsleitung hat den anwesenden Spielerinnen und auch bei der Elterninfo deutlich gemacht, dass mit diesem Budget auf Dauer das Überleben des Vereins schwierig werden wird. So wurden alle eindringlich aufgefordert aktiv nach Sponsoren zu suchen.

Zugehörigkeit des Spitzenfussballs der Frauen
Der Verein FCL Spitzenfussball Frauen ist derzeit hervorragend im Verein FCL integriert. Die Integration im Verein FCL ist jedoch auf drei Jahre begrenzt, deshalb meinte Thomas Bluntschli, sei es wichtig bereits jetzt nach einem Jahr auf eine zukünftige Struktur hinzuarbeiten.

Rücktritt auf Saisonende 18/19
Erwin von Moos hat am diesjährigen Infoabend seinen Rücktritt per Endes Saison bekanntgegeben. Auf Grund beruflich neuer Aufgaben sei die Zusatzbelastung leider nicht mehr möglich, dies obwohl die Arbeit sehr interessant und spannend sei. Der Verein hat jetzt somit eine Saison Zeit, die Nachfolge zu regeln.

%d Bloggern gefällt das: