, Jens Geisel

Edvaldo Della Casa neuer Cheftrainer der FC Luzern Frauen

Edvaldo Della Casa (46) heisst der neue Cheftrainer des Teams AWSL beim FC Luzern Spitzenfussball Frauen. Der gebürtige Brasilianer wird seine Tätigkeit am 1. Juli aufnehmen. Della Casa ist ein erfahrener Trainer mit profunden Kenntnissen der Schweizer Fussballszene. Zuletzt trainierte er bis 2020 die U16 des FC Luzern, mit der er Schweizer Meister und Cupsieger wurde.

Della Casa besitzt die UEFA-A-Lizenz seit 2011. An der Universität Porto, Portugal, absolvierte er ein Master-Studium in Sportpsychologie. Die erste Trainerstation nach seiner 11-jährigen Spielerkarriere war 2007 beim SC Derendingen. Später arbeitete er als Jugendtrainer unter anderem bei den BSC Young Boys und Talent-Trainer beim Innerschweizer Fussballverband.

Robert Schürch, Präsident des FC Luzern Spitzenfussball Frauen: «Mit Edvaldo Della Casa haben wir einen kompetenten Trainer für uns gewinnen können, dessen Stil und Philosophie hervorragend zu uns passen. Er verfolgt sportlich und menschlich eine Linie, die wir für zukunftsweisend und erfolgversprechend halten.»

«Es freut mich, an die grossartige Arbeit meines Vorgängers Glenn Meier anknüpfen zu können. Ich werde alles daran setzen, meine Vision und meine Interpretation des modernen Fussballs gemeinsam mit dem Team umzusetzen», sagt Edvaldo Della Casa.

Über den FC Luzern Spitzenfussball Frauen:
Der FC Luzern Spitzenfussball Frauen ist eine Sektion des FC Luzern und die Nummer eins im Frauenfussball der Zentralschweiz. Rund 80 Spielerinnen sowie 15 qualifizierte Trainer:innen und Ausbildner:innen bilden die Basis für den sportlichen Erfolg. Der Verein hat vier Teams (Team AWSL, U19, U17 und U15), die ambitionierte Ziele verfolgen. Auf nationaler Ebene (AWSL) will sich der FC Luzern Spitzenfussball Frauen in der Spitze etablieren.

Text: Jens Geisel