, Geisel Jens

Schweizer Cup: Servette FC Chênois Féminin - FC Luzern: 4:1 (2:1)

Luzern scheidet im Schweizer Cup Frauen gegen Servette aus

Luzern unterliegt klar gegen Servette und scheidet damit im Achtelfinal aus dem Schweizer Cup Frauen aus. Die Luzernerinnen starteten mit viel Kampfbereitschaft und Emotionen in die Partie. Nach einem Eckball von Messerli köpfte Jackson in der 9. Spielminute zum 1:0 für die Aussenseiterinnen ein. Doch das Glück währte nicht lange. Servette FC drehte die Partie mit einem Doppelschlag innert weniger Minuten. Während die Luzernerinnen etwas den Tritt verloren, dominierten nun die Schweizer Meisterinnen mit viel Ballbesitz. Nach dem Pausentee hatten die Löwinnen ihre stärkste Phase, verpassten aber gute Chancen für den Ausgleich. Nach einem erneuten Doppelschlag von Servette in der 61. und 66. Spielminute war die Partie entschieden. FCL-Trainer Edvaldo Della Casa: "Wir haben nie aufgesteckt und Moral bewiesen, aber heute war Servette für uns einfach zu stark".

Bericht: Edvaldo Della Casa/GEJ
Foto: Andy Scherrer, www.topsportfotografie.ch

Telegramm Schweizer Cup Frauen - 1/8-Final Servette FC Chênois Féminin (AWSL) - FC Luzern (AWSL) Carouge, Stade de la Fontenette - 190 Zuschauer  
Tore: 9. 0:1 Jackson, 12. 1:1 Lagonia, 13. 2:1 Nakkach, 61. 3:1 Guede, 66. 4:1 Bourma
FCL: Romero; Schnider, Ruf, Scherrer (74. Graf), Klotz (81. Keel), Jackson, Remund (46. Müller), Bienz, Wyser (69. Sager), Messerli (69. Häring), Cavelti
Luzern ohne: Konzett, Furger (beide nicht eingesetzt), Tran, van Weezenbeek, Vogl (alle verletzt), Fröiland, Hadorn, Markovic, Meister

Bemerkungen: 36. Gelbe Karte Scherrer, 75. Gelbe Karte Klotz, 90.+4 Gelbe Karte Tufo

==> Zum Bericht aus Sicht des Gegners