Chancenlose FCL-Frauen U17

Eine starke Sempachersee-Auswahl überrollt die FCL-Frauen U17. Einzig die Sonne war an diesem Nachmittag ein Lichtblick. Bereits die Startviertelstunde zeigte die Dominanz des Team Sempachersee deutlich. 0-4 stand es nach 15 Minuten aus Sicht der FCL-Frauen. Die Offensivpower der engagiert agierenden Sempachersee-Equipe überrollte die Luzerner Defensive ein ums andere mal und so kam es zu einer deutlichen 5-0 Pausenführung.

Die 2. Halbzeit zeichnete das gleiche Bild. Das Team Sempachersee dominierte das Geschehen und erzielte weitere Tore.

Ein starker Gegner, zu viel Eigenfehler und die Vergabe einiger Topchancen der FCL-Frauen führten Schlussendlich zum bitteren Schlussresultat von 0-12.

Neben dem Team Rontal war das Team Sempachersee der klar stärkste Gegner dieser Vorrunde. Nichtsdestotrotz müssen sich die FCL-Frauen wieder steigern um in den ausstehenden 3 Hinrundenpartien gegen Küssnacht, Baar und Rothenburg noch zu punkten.

Team Sempachersee – FCL Frauen U17 12:0 (5:0)

FCL Frauen U17: Konzett; Näf, Hadorn, Marfurt, von Moos; Buchle, Meister, Reinschmidt, Lazri; Fölmli, Baumann (Hengartner, Bucher, Berbatovci, Geisel)