FC Luzern U19 – FC Aarau U19 3:2

Nach 3 Spielen ohne Sieg wollten die Löwinnen endlich wieder einen Erfolg einfahren. Die Frauen des FC Aarau waren zu Gast. Das Heimteam nahm das Spielgeschehen gleich von Beginn an in die Hand und versuchte in Führung zu gehen. Es dauerte bis zur 21 Minute, bis die Luzerner Goalgetterin, Svenja Fölmli, ihre Farben mit 1:0 in Führung schoss. Nach einer halben Stunde tauchten die Aarauerinnen das erste Mal mit einem Freistoss vor der Luzerner Torfrau Lea Van Weezenbeek auf. Und prompt glichen die Gäste mit ihrem ersten Schuss aufs Tor zum 1:1 aus. Die Antwort der Löwinnen blieb jedoch nicht lange aus. Noch vor der Pause schoss zuerst Anja Kerr und dann Jessica Lazri per Penalty ihre Farben mit 3:1 in Front.

Nach der Pause starteten die Luzernerinnen schlecht in die Partie. Torchancen blieben aus und Aarau verkürzte nach einer Stunde auf 3:2. Das Heimteam erwachte und erspielte sich gute Möglichkeiten um den Vorsprung wieder auszubauen. Die Löwinnen sündigten aber immer wieder im Abschluss und so blieb die Partie bis zum Schluss spannend. Das letzte Heimspiel der Saison gewann Luzern am Ende dann verdient mit 3:2.

Am 2. Dezember folgt nun das letzte Spiel der Vorrunde auswärts gegen den FC Basel.

FC Luzern U19 – FC Aarau U19 3:2 (3:1)

So sieht die aktuelle Tabelle aus

Text Luzia Odermatt

  • Erwin 26/11/2018 at 19:02

    Hopp U19! Die Punkte in Aarau habt ihr euch redlich verdient. Nun krönt ihr euren Vorrundenschluss in Basel noch einmal mit einem Dreier! Hopp Lozärn!

Comments are closed.