FCL U17 gewinnt Hallenturnier in Sarnen

Nach dem erfolgreichen Abschneiden mit dem 2. Schlussrang am Hallenturnier in Willisau, klappte es diesmal mit dem Finalsieg.

Gute Technik und schnelles Kombinationsspiel waren Trumpf in der kleinen Halle in Sarnen. Es gelang der U17-Equipe vom ersten Spiel weg dem Turnier ihren Stempel aufzudrücken. Die technisch versierten Spielerinnen zeigten hervorragenden Kombinationsfußball und entgingen durch schnelles Passspiel den unnötigen Zweikämpfen gegen die meist etwas robusteren Gegnerinnen.

Torhüterin Magdalene Konzett orchestrierte das Geschehen praktisch als 5. Feldspielerin von hinten heraus und zeigte erneut eine hervorragende Leistung als mitspielende Torhüterin.

Diverse Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Auch die sonst eher als Defensivspezialistin bekannte Leonie von Moos konnte sich für einmal als Torschützin feiern lassen und verwertete ihre Grosschance mit einem gekonnten Lupfer über die gegnerische Torhüterin.

Wieder mit 2 Blöcken auftretend spielte sich die Equipe souverän durchs Turniertableau und stand nach einem 8-0 Halbfinalsieg gegen den SV Meiringen, mit einem Torverhältnis von 26-3 im Finalspiel. Dort wartete das 2. Liga Team des SC Nebikon, welche sich mit 4 Spielerinnen vor dem eigenen Gehäuse aufstellten und auf Konter lauerten. Die Taktik schien zu funktionieren und die Frauen des SC Nebikon konnten überraschend mit 1-0 in Führung gehen. Doch die Luzernerinnen waren an diesem Abend zu gut und blieben gelassen, liessen weiter den Ball schnell laufen und drehten das Spiel. 2-1 zeigte die Anzeigetafel zum Spielende.

Der erhaltene Siegerpokal wurde mit Rivella gefüllt und verschwand zum Feieren in der Kabine.

Schlussrangliste:

  1. FC Luzern U17
  2. SC Nebikon
  3. SV Meiringen
  4. SG Obwalden
  5. SG Stans/Engelberg
  6. FC Littau/Malters
  7. SC Goldau
  8. FC Küssnacht

 

FCL U17: Konzett, Hadorn, von Moos, Fölmli, Meister, Berbatovci, Bluntschli, Christen, Studer, Buchle, Rosica

%d Bloggern gefällt das: