FCL U19 besiegt Aarau klar mit 5:0

Bei Sonne und Wind waren die Löwinnen bei den Frauen des FC Aarau zu Gast. Im Gegensatz zu den letzten Spielen starteten die Luzernerinnen sehr verhalten in die Partie. Ungenauigkeiten im Spielaufbau, kein Tempo und zu wenig Aggressivität zeichneten die ersten Halbzeit. In der 37. Minute erzielte dann aber Captain Michèle Schnider nach einem Doppelpass die 0:1 Pausenführung.

Wie verwandelt starteten die Löwinnen in die zweite Halbzeit. Mehr Bewegung und Ballsicherheit prägten nun das Spielgeschehen. Aarau wurde nun früh und konsequent unter Druck gesetzt. Nach einer Stunde schickte Svenja Flömli ihre Sturmpartnerin Jessy Lazri in die Tiefe. Mit einem platzierten Flachschuss erhöhte Jessy Lazri auf 0:2. 10 Minuten später tankte sich Joëlle Meister auf der rechten Seite durch und passte scharf in die Mitte, wo Svenja Flömli zum 0:3 einschob.

Nach einem Aarau Eckball in der 80. Minute schaltete die Luzerner Torfrau Lea van Weezenbeek blitzschnell um. Ihr Auswurf landete zielgenau bei Svenja Flömli. Michèle Schnider lief bei diesem Konter mit und wurde von Svenja Flömli mit einem tollen Ball in Szene gesetzt. Eiskalt erhöhte Michèle Schnider auf 0:4. Den Schlusspunkt besorgte die Luzerner Topscorerin Svenja Flömli zum 0:5 in der Nachspielzeit.

Luzia Odermatt

Trainerin U19 FC Luzern Frauenspitzenfussball

Fotos Robert Schürch

%d Bloggern gefällt das: