FCL U19 – GC 10:0!

Kantersieg gegen GC beim letzten Heimspiel der Saison

Mit einem 10:0 verabschiedeten sich die Luzernerinnen bei ihrem letzten Heimspiel vor heimischem Publikum. Doch der Reihe nach. Die ersten 20 Minuten lief das Spiel der Löwinnen noch nicht nach Wunsch. Viele Fehler im Spielaufbau und zu wenig Druck auf die Ballführende Gegenspielerin prägten die Anfangsphase.

Dann kam die 22. Spielminute. Captain Elena Nietlispach fand eine Lücke in der GC Defensive und erzielte mit einem flachen Schuss aus rund 20 Meter das Luzerner Führungstor. Als nach einem Eckball Nicole Scherrer mit ihrem ersten Saisontor zum 2:0 erhöhte, schien der Knoten aus Luzerner Sicht geplatzt zu sein. Leandra Schegg erhöhte noch vor der Pause zum 3:0. Der Pausentee von Coach Ana Rita hatte es in sich.

In der 47.Minute erhöhte die junge Svenja Fölmli zum 4:0 und 2 Minuten später  Vivien Baumann, wieder mit einem direkt verwandelten Eckball, zum 5:0. Wer nun dachte; die Löwinnen würden den Fuss vom Gaspedal nehmen; irrte sich. Im Gegenteil, die Luzernerinnen powerten weiter. Nach einem gefangenen Eckball von GC schaltete die Luzerner Torfrau, Lea Van Weezenbeek, blitzschnell um. Ihr Abschlag landete haargenau bei Svenja Fölmli. Mit einem überragenden ersten Ballkontakt in den freien Raum schüttelte sie ihre zwei Gegenspielerinnen ab und erhöhte zum 6:0.

Kurze Zeit später glänzte sie als Vorlagengeberin für die eingewechselte Deby Vogl. Über Aussen tankte sie sich bis in den Strafraum durch und legte quer auf Deby die das 7:0 verbuchen konnte. Noch 12 Minuten waren zu spielen und diese Zeit nutzten die Luzernerinnen noch gnadenlos aus um das Resultat in die Höhe zu schrauben. Denn vor allem Svenja Fölmlis Torhunger war noch nicht gestillt. Sie erzielte dann auch noch ihren 3. Und 4. Treffer an diesem Tag.

Den Schlusspunkt setzte Leandra Schegg mit einer herrlichen Direktabnahme nach einem Diagonalball von Julia Pirker. Eine tolle Leistung aller Luzerner Spielerinne inkl. den vielen verletzten Spielerinnen, welche trotz allem nie ein Spiel verpasst hatten, sorgte für diesen fulminanten Schlusspunkt.

Das letzte Spiel der Saison bestreiten die Löwinnen nächsten Samstag, 16.06.2018 in Staad gegen das Team FCO St. Gallen-Staad

Text Luzia Odermatt

Fotos Andy Scherrer

%d Bloggern gefällt das: