IFV und FCL Spitzenfussball Frauen informieren

Laut Weisung des Schweizerischen Fussballverbands (SFV) gehen die U-15 Regionalauswahlen ab Saison 18/19 an die C-Talents der jeweiligen Spitzenfussball-Teams der Regionen über.

Konkret heisst dies:

  • Der Innerschweizerische Fussballverband löst seine U-15 Regionalauswahl auf
  • Ab Saison 18/19 spielen die potenziellen Talente mit Jahrgang 03, 04 und 05 beim FC Luzern Frauenspitzenfussball. Da die Sichtungen im März 18 beginnen   wird die U-15 des IFV bereits zu diesem Zeitpunkt aufgelöst
  • Die Selektionen für die IFV FE-13 Regionalauswahl (Jahrgänge 06, 07 und 08) finden ebenfalls im März 18 statt
  • Für Spielerinnen mit Jahrgang 04 und 05 für die keine Lösung besteht, bietet der IFV eine «Übergangslösung» an (IFV FE-14)

An der Infoveranstaltung nahmen über 100 interessierte Eltern und junge Fussballspielerinnen teil. Als Referenten haben Peter Laeng (Präsident Technische Kommission IFV), Thomas Bluntschli (Präsident FCL Spitzenfussball Frauen), Ruggiero Pellliccione (Sportchef FCL Spitzenfussball Frauen), Glenn Meier (Trainer NLA, Technischer Leiter), Daniel Gebistorf (Abteilungsleiter Freis’Schulen) und Stefano Nicosanti (Prorektor Kantonsschule Alpenquai) aufgezeigt, welche Möglichkeiten sich den jungen Fussballtalenten bieten.

Ein Highlight waren sicherlich die Auftritte von Fabienne Lötscher und Rahel Graf, beides erfahrene Spitzenfussballerinnen.

„Der Entscheid zum Frauenfussball zu wechseln war die beste Entscheidung meines Lebens“

Formular zur Anmeldung für Probetrainings

 

Tags

%d Bloggern gefällt das: