Junge Talente werden eingeladen zum Infoanlass

Gemeinsam mit dem IFV, den Freisschulen und der Sportkanti Alpenquai wurden rund 50 junge Fussballtalente in die Swissporarena eingeladen. Nach einer kurzen Einführung von Hans Meyer, Präsident des Vereins FCL, wurden die jungen Talente und die Eltern informiert, wie der FCL Spitzenfussball Frauen funktioniert. Insgesamt 150 Personen konnten erfahren wie der FCL Spitzenfussballorganisiert ist und welche Chancen und Pflichten auf die jungen Spielerinnen zukommen.

Thomas Blunschli, Präsident Spitzenfussball Frauen, führte durch den Abend. Glenn Meier schilderte auf eindrückliche Art und Weise den Alltag der Spielerinnen, die Entwicklung welche die Spielerinnen menschlich, aber natürlich auch fussballtechnisch durchmachen.

Chantal Ruf, eine der Spitzenfussballerinnen aus dem NLA, erzählte ihren eigenen persönlichen Weg von Baar bis zum FCL. Auf ihrem Weg hat sie auch in der U16, U17 und U19 Nationalmannschaft gespielt. Seit zwei Jahren spielt sie in der NLA. Im ersten Jahr hatte sie aber keine Einsatzzeiten – und das mit 6 Trainings. Um diesen Druck zu lösen hat sie mit Mentaltraining intensiv gearbeitet und Strategien entwickelt um mit schwierigen Situationen umgehen zu können. Chantal Ruf hat in einem ihrer ersten Einsatz in der NLA gleich ein Tor geschossen. Sie appellierte an die Anwesenden deshalb nie aufzugeben. Chantal Ruf spielt jetzt regelmässig in der NLA und dies auch im Startaufgebot.

Vorgestellt wurden auch die Verbindungen zur Sportkanti und zu den Freisschulen. Nach diesem Anlass können die junge Mädchen nun entscheiden, ob sie den Weg in den Spitzenfussball antreten wollen. Im FCL Spitzenfussball Frauen werden jedes Jahr für die U16 rund 10 Spielerinnen ausgewählt, welche eine Chance erhalten, diesen Weg zu starten.

Hier finden Sie die Präsentation zum Anlass