NLA schiesst Lugano ab – 0:9

Kaum hatte Steinmann die Partie angepfiffen lag der Ball bereits im Lugano-Tor. Fölmli durfte sich nach cleverer Vorarbeit von Pando feiern lassen. In der 8. Minute erhöhte Pando schliesslich selbst per Elfmeter auf 0:2. Drei Minuten später verwandelte Wyser einen Freistoss direkt und Fölmli erzielte noch vor der Pause das 0:4. Pando, welche den Ball eroberte, hätte selbst das Tor erzielen können, doch stattdessen legte sie den Ball für ihre junge Sturmpartnerin auf. Wenn Luzern alle Chancen verwertet hätte, wäre das Resultat bereits in der ersten Hälfte viel höher ausgefallen.

In der zweiten Hälfte traf Fölmli gleich noch vier Mal und auch hier gilt es ihre Sturmpartnerin Pando herauszuheben. Nach dem Pando in der 56. Minute im Strafraum zu Fall gebracht wurde und der Schiedsrichter auf Elfmeter entscheid, stellte die FCL-Tormaschine nicht die Torschützenliste in den Vordergrund, sondern schenkte das Tor erneut der jungen Teamkollegin. Nach dem sich in der 89. Minute auch noch Häring in die Torschützenliste eintragen liess, markierte Pando anschliessend trotzdem noch ihren Saisontreffer Nummer 14- eine unglaubliche Quote!

Fazit: Luzern hatte über 90% Ballbesitz, kreierte Chancen am Fliessband und Lugano konnte über die gesamte Spielzeit keinen einzigen Torabschluss verzeichnen. Somit hatte U19-Torhüterin Konzett im FCL-Tor ein ruhiges NLA-Debüt. Auch die junge Nachwuchsnationalspielerin Alena Bienz kam zu ihrem ersten NLA-Einsatz und zeigte innerhalb von 30 Minuten, dass auch im FCL-Nachwuchs sehr gute Arbeit geleistet wird. Somit schliesst Luzern die NLA Vorrunde, hinter Servette, Zürich und Basel auf dem guten 4. Platz ab.

Zu den Toren vom Spiel auf der football.ch Homepage geht’s hier…

Telegramm: FC Lugano : FC Luzern 0:9 (0:4)

Cornaredo, Lugano – 100 Zuschauer

Tore:  2. 0:1 Fölmli, 8. 0:2 Pando (Penalty), 11. 0:3 Wyser, 26. 0:4 Fölmli, 51. Fölmli 0:5, 56. 6:0 Fölmli (Penalty), 64. 7:0 Fölmli, 89. 8:0 Häring, 91. 9:0 Pando
FCL: Konzett, Wyser, Graf, Jackson, Klotz (57. Scherrer), Müller, Haller (57. Häring), Bischof (57. Bienz), Remund, Pando, Fölmli
Bemerkungen:  7. Gelbe Karte Gianotti (Foul), 55. Gelbe Karte Ubaldi (Foul), 76. Lattenschuss Jackson, 93. Lattenschuss Bienz, Luzern ohne: Van Weezenbeek, Ramseier, Höltschi (alle verletzt), Bruderer, Sager, Scodeller, Schnider, Erne, Abbühl (alle abwesend).

Text: Glenn Meier
Foto: Magdalena Konzett