Talents School für musische und sportliche Talente

Seit 15 Jahren absolvieren begabte Sportlerinnen und Sportler an der Talents School der FREI’S Schulen ihre kaufmännische Ausbildung. Die FREI’S Schulen haben letztes Jahr ihr 120 Jahr-Jubiläum gefeiert. Zur gelungenen Feier waren 45 Gäste aus Politik, Verbänden, Wirtschaft und Sport geladen.

 Die Verantwortlichen der FREI’S Schulen nutzten die Jubiläumsfeier für einen gemeinsamen Rückblick auf 120 Jahre spannende Schulgeschichte. In ihrer langen Geschichte haben hier über 90’000 Personen eine Grund- oder Weiterbildung absolviert.

Platz in der Zentralschweizer Bildung

Regierungsrat und Bildungsdirektor Reto Wyss bedankte sich in seinem Grusswort bei der Schulleitung, der es über Generationen gelungen sei, Anforderungen mitzunehmen und sich den Ansprüchen anzupassen. «Inzwischen», so Reto Wyss, «nimmt die FREI’S Schulen als eidgenössisch anerkannte Berufsschule einen wichtigen Platz in der Zentralschweizer Bildungslandschaft ein.»

«Wall of Fame» an der Talents School

Die FREI’S Schulen bilden musische und sportliche Talente seit 15 Jahren kaufmännisch aus. Zu Ehren der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler wurde die «Wall of Fame» an der Talents School ins Leben gerufen. Dort befinden sich bereits Ehrentafeln von Rahel Graf, Marcel Hug, Pirmin Schwegler, Livio Wenger und Gregor Deschwanden. Vier weitere Tafeln wurden nun eingeweiht: diejenigen von Géraldine Ruckstuhl, Alexandra Helbling, Joel Schürch und Nadine Fähndrich.

Christof Spöring (Leiter Dienststelle DBW), Thomas Klooz (Stiftungsratspräsident Pilatus Akademie), Peter Blättler (Vorsitz GL), Nadine Fähndrich (Langläuferin), Daniel Gebistorf (Abteilungsleiter Talents School), Joel Schürch (Ruderer) und vorne: Alexandra Helbling und Marcel Hug (Rollstuhlsportler)

 «The Winner» von Marcel Hug

Zusätzlich übergab Marcel Hug dem Leiter der Talents School, Daniel Gebistorf, seinen Pokal «The Winner», den er als Sportler des Jahres bei den Credit Suisse Sports Awards erhielt. Marcel Hug bedankte sich mit dieser Geste für seine kaufmännischen Ausbildungsjahre (2004 – 2008). Er hoffe, so Hug, dass er mit diesem Pokal, «zur Motivation von Begabten an der Talents School beitragen könne».

Marcel Hug übergibt seinen Pokal «The Winner», an Daniel Gebistorf zur Ausstellung an der Talents School.

«Spitzenresultate fallen nicht vom Himmel»

Christof Spöring, Leiter Dienststelle für Beruf und Weiterbildung, schloss den Abend mit den spontanen Worten: «Spitzenresultate fallen nicht vom Himmel. Sie wachsen aus Leidenschaft, Passion und Durchhaltewillen. Aber ohne ein Umfeld, das mitträgt geht nichts. FREI’S Talents School bietet ein solches Umfeld. Bleiben Sie auch als Schule weiterhin leidenschaftlich und passioniert!»


FREI’S Schulen – Kantonale Berufsfachschule und Privatschule für kaufmännische und medizinische Grund- und Weiterbildungen mit 10 verschiedenen Ausbildungen

%d Bloggern gefällt das: