, van Weezenbeek Marianne

U19: FCO St. Gallen Staad – FC Luzern​ 1:1 (0:0)

Remis in St. Gallen nach kurioser Schlussphase

Turbulente Schlussminuten entschädigen die Zuschauer für ein bis dahin wenig spektakuläres U19-Meisterschaftsspiel.

Es läuft die 95. Spielminute, als sich Samara Weber über die rechte Seite durchsetzt und einen herrlichen Querpass vors St. Galler Gehäuse spielt. Die an diesem Nachmittag hervorragend spielende Ostschweizer Keeperin Jara Ackermann ist bereits geschlagen, doch Rebecca Villena schafft es nicht, den Ball über die Linie zu bugsieren. Irgendwie typisch für das Spiel der Löwinnen an diesem Nachmittag. Offensiv gelingt wenig Zusammenhängendes, die Mannschaft spielt nicht auf ihrem gewohnten Niveau, schafft es aber in der zweiten Halbzeit, sich physisch und mental zu steigern und einen Punkt zu verdienen.

Die Geschichte der ersten rund 89 Minuten ist schnell erzählt: Viel Kampf und Krampf prägen das Spiel. Beidseitig wenig berauschende fussballerische Aktionen. St. Gallen führt in der ersten Halbzeit die etwas feinere Klinge, schafft es aber nicht, ein Tor zu erzielen. Die Löwinnen steigern sich in Durchgang zwei und kommen vor allem in den letzten 20 Minuten zu einigen vielversprechenden Offensivaktionen. Diese werden aber nicht konsequent zu Ende gespielt. So braucht es je eine Standardsituation, um Tore auf die Anzeigetafel zu bringen.

Nach einem Eckball von Mara Studer in der 89. Minute nickt Elena Mühlemann zur Luzerner Führung ein. Zwei Zeigerumdrehungen später pfeift der ansonsten hervorragend agierende Schiedsrichter einen umstrittenen Freistoss rund 20 Meter vor dem Tor der Löwinnen. Nach einem Foul an der Luzernerin Elena Mühlemann entscheidet er erstaunlicherweise auf Handspiel. Der anschliessende Freistoss von Ylenia Caputo landete sehenswert im rechten oberen Eck zum verdienten Ausgleich für die St. Gallerinnen.

Am Schluss muss man mit dem Punktgewinn zufrieden sein. Trotzdem bleibt ein fader Beigeschmack, wenn man in der Schlussminute eine derart klare Torchance zum Sieg vergibt.

Bericht: Sandro Waser
Fotos: Beda Filliger

Matchtelegramm: FCO St. Gallen Staad – FC Luzern 1:1 (0:0)
Luzern​Zimmermann; Reinschmidt (Furrer), Hadorn, Troxler, Sager (Güntert), Villena, Kenel, Mühlemann, Müller (Tschupp), Weber, Studer 
Tore:​ 89. Mühlemann ​0:1, ​91. Caputo​​ 1:2

Direktlink zur Bildergalerie