U17: Attraktives Heimspiel gegen Cham

Im auf den Dienstagabend verschobenen Spiel zwischen den FCL Spitzenfussball Frauen U17 und dem SC Cham zeigten beide Teams attraktiven Fussball.

Der erste Durchgang gehörte ganz klar den Gastgeberinnen aus Luzern. Es waren mit die Besten 40 Minuten in der laufenden Coca Cola Junior League C. Ergänzt durch die jungen AZ Spielerinnen Ana Mayer und Lia Kamber, sowie der Zugerin Nicole Reinschmidt, gelang den Löwinnen eine in allen Belangen tolle erste Spielhälfte. Das Heimteam zeigte spielerisch hochstehenden Fussball, verfügte über viel Ballbesitz und spielte in allen Spielphasen auf überzeugendem Niveau.

Die Führung erzielte Nationalspielerin Rebecca Buchle mittels eines herrlichen Distanzschusses. Spielmacherin Alena Bienz doppelte nicht minder attraktiv nach. Ihr Fernschuss aus rund 25 Metern landete im linken oberen Eck. Cham konnte dann nach einem Eckball auf 1-2 verkürzen.

Kurz vor dem Pausenpfiff erzielten die Chamer noch den 2-2 Halbzeitstand. Anstelle einer klaren Führung ging man aus Luzerner Sicht lediglich mit einem 2-2 in die Kabine.

Der 2. Durchgang ist schnell erzählt. Gleich 2 Chamer Tore zu Beginn steuerte die Geschichte dieses Spiels in Richtung der Gäste. Obschon Mara Studer Mitte der zweiten Hälfte nochmals auf 3-4 verkürzen konnte, reichten die Kräfte nicht mehr für eine Wende. Am Ende stand, nach einem weiteren Tor von Mara Studer, das Schlussresultat von 4-7 für die Gäste aus Cham. Die Zuschauer bekamen ein attraktives Spiel geboten, in welchem die Luzernerinnen eine Phasenweise tolle Leistung leider nicht in Punkte ummünzen konnten. Gratulation nach Cham für die 3 Punkte und das jederzeit faire und sehenswerte Fussballspiel.

Nun ist Regeneration angesagt, bevor es in rund 10 Tagen zum nächsten Meisterschaftsspiel gegen das Team aus Meggen/Adligenswil kommt. Die jungen Luzernerinnen dürfen stolz sein auf das Gezeigte und haben ein weiteres Mal gemerkt, dass sie bei konzentrierten Auftritten mit den meisten Teams in der Coca Cola Junior League C gut mithalten können. Leider sind die physischen Vorteile der Jungs über 80 Minuten meist nicht zu kompensieren. Spielerisch war man die letzen Spiele aber deutlich überlegen und führte jeweils klar die feinere fussballerische Klinge.

FCL Spitzenfussball Frauen U17 – SC Cham  4:7 (2:2)

FCL U17: Zimmermann; Mayer, Reinschmidt, Troxler, Sager; Buchle, Kenel, Bienz, Kamber; Rüttimann (Rodriguez), Studer

Text: Sandro Waser
Fotos: Theresa Geisel