U17-Team Vaude 4:3

FCL Spitzenfussball Frauen U17 gewinnen April-Hitzeschlacht

Mit dem Team Vaud war der Tabellenletzte zu Gast auf der Allmend. Trotz der grossen Hitze starteten beide Teams engagiert und intensiv in die Partie. Die Luzernerinnen konnten für einmal früh in Führung gehen.
Captain Joëlle Meister versenkte einen sehenswerten Weitschuss mit ihrem schwächeren linken Fuss unter die Querlatte. Das Luzerner Spiel hatte am Samstagnachmittag jedoch die Volatilität eines Aktienkurses, mal war man spielbestimmend und dominant, spielte ansehnliche Kombinationen, mal agierte man fehlerhaft und unpräzise. In der 42. Minute war es Michelle Reinschmidt, welche einen Luzerner Angriff erfolgreich zum 2-0 verwerten konnte. Das Team Vaud reagierte jedoch noch vor der Pause und netzte zum 1-2 Pausenstand ein.

Mahnende Worte von Trainer Sandro Waser schienen in der Pause Gehör gefunden zu haben. Die Luzernerinnen erarbeiteten sich nun zahlreiche Torchancen. Doch sowohl Svenja Fölmli, als auch Rebecca Buchle scheiterten alleine vor Torhüterin Jaquier. Es dauerte bis zur 60. Minute, ehe Adriana Berbatovci das 3-1 erzielte. Topscorerin Svenja Fölmli haderte ein wenig mit sich und der Verwertung ihrer Torchancen, blieb aber stets bemüht und kam nach einigen ausgelassenen Top Chancen doch noch zu ihrem Treffer. Die Vorentscheidung. Luzern führte 4-1. Doch die Aktie tauchte nochmals ziemlich tief. Unnötige Ballverluste im Spielaufbau, etwas Nonchalance und weiterhin aufsässig spielende Gäste brachten den FCL nochmals ins Wanken. Zwei Tore in der 84. und 87. Minute brachten unnötiges Feuer in die Partie. Am Schluss stand jedoch eine verdienter, aber hart erkämpfter 4-3 Heimerfolg, gegen einen Gegener, welcher zu keiner Zeit wie ein Tabellenletzter auftratt.

Die Luzernerinnen bleiben auswärts weiterhin solider als in den Heimspielen. Man wird sich im Hinblick auf die nun erreicht Finalrunde steigern müssen, sollte man um die Spitzenplätze mitspielen wollen.

Am kommenden Samstag reist man nun in die Sonnenstube und gastiert beim Team Ticino.

Text Sandro Waser

FCL Spitzenfussball Frauen U17 – Team Vaud M17

 FCL: Konzett; Schärli (Hengartner), Marfurt, Bluntschli (Christen), von Moos; Buchle, Reinschmidt (Bucher), Meister, Rosica; Berbatovci, Fölmli

Tore:

6.   Meister                        1-0
42. Reinschmidt               2-0
45. De Piccoli                    2-1
60. Berbatovci                  3-1
78. Fölmli                           4-1
84. Muino                          4-2
87. De Piccoli                    4-3

%d Bloggern gefällt das: