U19: Erneuter Kantersieg zum Saisonabschluss

Matchbericht U19 FCL: FCO St. Gallen/Staad 16.06.2018

Mit dem Car der Fussball Nationalmannschaft ging es auf die letzte Auswärtsreise der Saison in die Ostschweiz. Die Teambesprechung überliessen Luz und Ani den drei verletzten Spielerinnen  Lynn, Vani Le Train und Rahel. Und die hatte es in sich. Der Spass kam nicht zu kurz, aber gleichzeitig wurde nochmals der tolle Teamspirit und Zusammenhalt gefordert. Die Botschaft kam an und die Löwinnen übernahmen sofort das Spieldiktat. Nicole Scherer köpfte die Löwinnen nach einem Eckball von Vivien Baumann mit 0:1 in Führung. Mit den Standarts sorgten die Luzernerinnen immer wieder für Gefahr. Claudia Budimir schnürte noch in der 1. Halbzeit einen Doppelpack und Lele Schegg,  mit einem Abstauber, sorgten für die klare 4:0 Pausenführung. Viel zu korrigieren gab es nicht in der Pause und das Spiel war weiterhin fest in Luzerner Hand. Lele Schegg brauchte keine 5 Minuten um ihr 2. Tor zu erzielen. Kurze Zeit später bediente sie ihre Sturmpartnerin Svenja Fölmli und es stand 0:6 für Luzern. Es war noch keine Stunde gespielt. Die Gegenwehr der Ostschweizerinnen wurde immer kleiner. Lele Schegg, Svenja Fölmili und Laura Rosica erhöhten noch auf 0:9.

19 Tore wurden allein in den letzten beiden Partien geschossen. Aber auch in der Defensive wurde sehr gut und diszipliniert über die ganze Saison hin gearbeitet. Mit 6 Punkte Rückstand auf den verdienten Meister YB, und mit 15 Punkte Vorsprung auf das 3. Platzierte Zürich, beenden die Löwinnen diese Saison auf Platz 2. Nun geht es in die wohlverdiente Sommerpause. Das Trainer Duo Luz und Ani bedankt sich bei den Spielerinnen für den riesigen und unermüdlichen Einsatz über das ganze Jahr. Es hat uns unglaublich Spass und Freude bereitet mit euch zusammen zu arbeiten.

Auch bei den Eltern möchten wir uns für ihre Unterstützung und Begeisterung bedanken.

%d Bloggern gefällt das: