U19: FC Aarau – FC Luzern 0:1 (0:1)

Bei tollem Fussballwetter trafen die jungen Löwinnen auf das Nachwuchs-Team aus Aarau.

Im ersten Saisonspiel gingen die Luzernerinnen gegen Aarau als Verliererinnen vom Platz. Nun war die Zeit für die Revanche gekommen. Von Beginn an wollten die Gäste das Heimteam möglichst schon beim Spielaufbau vor grosse Probleme stellen. Aarau versuchte sich vor allem mit langen Bällen vom Druck zu lösen. Nach einer Vierstelstunde waren die Löwinnen langsam in der Partie angekommen und näherten sich immer mehr dem Aarauer Strafraum. Über die Flügel gelang es den Gästen immer wieder für Gefahr zu sorgen. So auch nach einer halben Stunde. Laura Rosica tankte sich auf der rechten Seite durch und flankte in die Mitte. Adriana Berbatovci gelang per Kopf die verdiente Führung.

Adriana Berbatovci mit Köpfchen zum Siegtreffer

Nun lief das Spiel für Luzern. Rebecca Buchle tauchte alleine vor der Aarauer Torhüterin auf, verzog jedoch ihren Abschluss. Auch Joëlle Meister und Deby Vogl sündigten im Abschluss. So blieb es nur bei der knappen 0:1 Pausenführung für Luzern.

Das Heimteam kam etwas besser aus der Kabine. Sie hatten auch auf 2 Stürmerinnen umgestellt. Luzern brauchte einen Moment um sich zu organisieren. Aarau versuchte nach wie vor mit langen Bällen ihr Glück. Die Luzerner Innenverteidigung, mit Laura Hadorn und Nicole Scherrer, warf sich in jedes Luftduell und in jeden Zweikampf. Das Ziel war klar. Im 8. Anlauf wollten sie endlich einmal zu Null spielen. In der 2. Halbzeit konnten die Gäste nicht mehr so viele Torchancen herausspielen wie noch in der 1. Halbzeit. Am Schluss reichte das knappe 0:1 aber für den zweiten Saison Sieg in Serie.

Nun kommen am nächsten Wochenende die Meisterinnen aus Bern nach Luzern. Das Spiel findet am 02.11.2019 um 16.00 Uhr auf der Allmend-Süd statt. Hopp Luzernǃ

Text: Luzia Odermatt
Fotos: Andy Scherrer  www.topsportfotografie.ch