U19: FC Luzern : FC Aarau 0:2 (0:1)

Nach kurzer Vorbereitung starteten die jungen Löwinnen mit einem Heimspiel gegen die Frauen des FC Aaraus in die neue Saison. Der Start wurde allerdings gründlich verschlafen. Nach 2 Minuten und mit dem ersten Eckball der Partie konnte Aarau mit 0:1 in Führung gehen. Auch der frühe Rückstand rüttelte die Luzernerinnen nicht wach. Kaum eine Passstafette über drei Spielerinnen, null Aggressivität, keine Konsequenz in den Aktionen und Durchschlagskraft. Aarau stand mit ihrer letzten Reihe sehr hoch, Luzern lief entweder ins Abseits oder spielte den Angriff unsauber zu Ende. Nach der Pause schienen sich die Löwinnen etwas gefangen zu haben. Mehrmals wurden aussichtsreiche Torchancen nicht verwertet. Unter dem Strich blieb der Auftritt der jungen Löwinnen sehr enttäuschend. Es passte zum Spiel, dass kurz vor Schluss Aarau mit einem ihrer wenigen Angriffe in der zweiten Halbzeit, zum 0:2 erhöhen konnte. Somit ist die Startniederlage perfekt. Am nächsten Wochenende warten die Serienmeisterinnen aus Bern auf die jungen Löwinnen. Mit so einer Leistung, wie gegen Aarau, wird man in Bern böse unter die Räder kommen.

Text: Luzia Odermatt