U19 gegen Schweizermeisterinnen

Auf tiefem Terrain standen den Luzerner Frauen die Schweizermeisterinnen aus Bern gegenüber.

Trotz schwierigen Bedingungen war das Spiel immer wieder von gefährlichen Strafraumszenen geprägt. So musste die Luzerner Torfrau in der 10 Minute mit einem starken Reflex den frühen Rückstand verhindern. 5 Minuten später verfehlte ein Kopfball von Svenja Fölmli das Ziel nur knapp. In der 27. Minute konnten sich die Bernerinnen auf der linken Seite durchtanken. Die Hereingabe wurde ungenügend abgewehrt, so dass die YB Stürmerin zur 0:1 Führung einschieben konnte. In der 33. Minute konnte Vanessa Tran nach einem tollen Angriff über mehrere Stationen zum 1:1 ausgleichen. Jedoch nur eine Minute später gingen die Bernerinnen wieder mit 1:2 in Führung. Nach einem Eckball musste man sogar noch dass 1:3 Pausenresultat hinnehmen.

Alles andere als gut verlief der Start in die 2. Halbzeit. Innerhalb von 3 Minuten musste die Luzerner Torfrau gleich 2 Mal hinter sich greifen zum vorentscheidendem 1:5. Die Luzernerinnen zeigten am Schluss Moral und die junge Svenja Fölmi erzielte noch 2 Tore zum 3:5 Schlussresultat.

Weiter geht es mit dem Auswärtsspiel in Basel am 23.9.2017.

%d Bloggern gefällt das: